Freitag, 22. November 2013

Freitags-Füller

6a00d8341c709753ef01156f545708970c
1.  Um sicherzugehen das ich unseren neuen Badezimmerschrank mögen werde, werde ich mit dem Abnehmen neu durchstarten..
2.  Mein T-Shirt hat ein Tribal auf der Rückseite.
3.  Es ist nie zu spät anzufangen.
4.  Liebe und Geborgenheit braucht der Mensch.
5. Adventskalender sind toll.
6.  Gesundheit ist eine feine Sache.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf die Pferde , morgen habe ich wie immer nix geplant und Sonntag möchte ich weiter an der Wohnung arbeiten !

[abnehmen] Neustart

So. Umzug ist erledigt. Die Wohnung ist noch ein Chaos. Aber es wird. Und mir geht es so naja. Es wird Zeit, dass ich wieder mehr auf mich schaue.

Wir haben jetzt einen neuen Badezimmerschrank, der dringend mal sauber gemacht werden müsste wie ich gerade sehe. Der ist bestimmt dreimal so groß als mein Alter. Es ist furchtbar. Jetzt sehe ich mich doch tatsächlich in voller Pracht. Durch das Kortison bin ich vor allem morgens auch noch so aufgeschwemmt. Nicht schön. Also wird jetzt hiermit das Buch „Abnehmen“ wieder aufgeschlagen und es soll wieder beginnen.

Der Blick auf die Waage zeigte mein Startgewicht von 110,7 kg. So einen richtigen Plan habe ich im Moment nicht wie ich es angehen werde. Ich will erst einmal versuchen mein Essen zu protokollieren. Nächste Woche muss ich wieder ins Krankenhaus wegen dem Rheuma. Im Krankenhaus ist das Essen `ne Katastrophe. Mal sehen.

Freitag, 8. November 2013

Freitags-Füller


6a00d8341c709753ef01156f545708970c
 Ich habe ja schon echt lange nicht mehr mitgemacht. Das geht nicht!!!

1.  Im November freue ich mich am meisten auf kuschelige Abende im Stall und auf dem Sofa.
2.  Es ist erst Mittags und ich bin schon wieder müde .
3. Es ist genau hier, in dem Moment, wo ich an nichts anderes denken kann als auszusteigen.
4. Eine schöne heiße Tasse Tee beruhigt mich.
5. Wasser fließt immer bergab.
6.  Leider ist meine Großmutter schon lange verstorben.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf den Stall, morgen habe ich nix geplant und Sonntag möchte ich entspannen !




Montag, 4. November 2013

Depressionen und eine Entscheidung

Seit dem Tod meines Pferdes vor 4 Jahren (?) nehme ich Antidepressiva. Mit Depressionen habe ich eigentlich noch viel länger zu kämpfen. Ich würde ja sagen so seit ich 15 Jahre alt war. Ich wollte nie Tabletten nehmen, weil ich immer Angst davor hatte. Bzw. es wurde ja auch nie von meiner Umwelt und von mir so anerkannt. Das übliche halt bei Depressionen. Aber davon wollte ich jetzt auch gar nicht schreiben, sondern viel mehr von dem Entschluss den ich gefasst habe.

Seit ich klein bin spielen Pferde eine große Rolle in meinem Leben. Nach dem Tod meines Pferdes habe ich versucht ohne zu Leben. Aber es hat immer etwas gefehlt. Ich mache schon seit 3 Jahren (?) einen Kaltblüter immer sonntags. Aber das war auch immer irgendwie so halbherzig. Mir ist klar geworden, dass ich die Pferde brauche. Die letzten Wochen habe ich den Besitzer bei seinen Pferden vertreten, weil er im Urlaub war. Jeden Tag wieder Stall. Jeden Abend zwei Pferde versorgen. Es hat so gut getan. Ich kann abends abschalten. Trage nicht mehr so viel Mist mit nach Hause und bin viel entspannter. Das ist so toll. Es tut einfach nur gut. Ich will mehr.

Ich bin jetzt mutig und will bis Ende des Monats einen Reitstall wegen Unterricht angesehen haben.

Mein Fazit daraus: Höre auf dein Herz. Letzendlich wußte ich schon die ganze Zeit was mir fehlt, aber ich habe mich von meiner Umwelt davon abhalten lassen das zu tun, was gut für mich ist