Dienstag, 30. August 2011

Tag 1/7 - Der Endspurt

Nächsten Dienstag will ich fertig sein. Donnerstag ist die Abgabe. Dann gebe ich am Dienstag die Arbeit in den Druck.
Ich bin jetzt bei etwa 33 Seiten. Zwischen 60 und 100 müssen es sein. Das sollte gut zu schaffen sein. Gestern war ich noch mal in der Bibliothek und habe mir noch Büchernachschub geholt. Ich glaube, die sind gut. Habe gestern schon Material zum Schreiben gefunden.


Gehen tut es mir heute morgen eigentlich ganz gut. Bin noch recht entspannt. Ich glaube Panik kommt erst auf wennder Tag zu Ende geht und die Kraft nachlässt. Das Bild ist von gestern Abend. Der Himmel sah so schön aus. Musste ich einfach fotografieren.

Auf, an die Arbeit!

Montag, 29. August 2011

Arbeitsurlaub auf Rügen

Leisten konnte ich mir das nicht wirklich. Aber der Urlaub war geplant. Eigentlich hätte ich ja bereits am 8.8. abgeben sollen.
Schön war es. Aber nicht wirklich effektiv. Ich war jeden morgen vor dem Frühstück am Strand Energie tanken. Und dann den Tag über im Wohnmobil und habe an der Arbeit gearbeitet. Es hat leider nicht alles so gut geklappt. Zum Beispiel hatte ich Schwierigkeiten mit meinem Internetzugang. Mit solchen Schwierigkeiten hatte ich nicht gerechnet. Aber so ist das wenn man so abhängig von der Technik ist.
Aber jetzt bin ich wieder zu Hause und es geht in den Endspurt!




Samstag, 6. August 2011

DA Frust

Gestern hatte ich einfach nur Frust - deprimiert, traurig, frustriert, keie Lust mehr. Ich komme nur sehr langsam mit dem Schreiben vorwärts. Sitze hier oft und starre nur so vor mich hin. Die Luft ist raus.
Ich glaube, mich blockiert meine Angst vor der Zukunft, oder vor dem was kommt. Ab September bekomme ich kein Geld mehr von der Bank. Mein Studienkredit läuft jetzt aus. Und ich habe noch keine Stelle in Sicht. :)
Um mich herum wird gegrillt. Freunde fahren nächstes Wochenende zu einem Festival. Ich sitze hier und deprimiere mich.