Montag, 30. Mai 2011

Wieder daheim und auf der Suche nach neuen Blogs

Seid getsern Abend bin ich wieder zu Hause. Die Autofahrt war ziemlich furchtbar, weil der Heuschnupfen mich voll im Griff hat.
Heute Morgen dann beim Arzt. Ich habe keine Stiime mehr, huste und mein Auge ist total rot.
"Soll ich sie Krank schreiben?"
"Nein danke. Ich schreibe an meiner Diplomarbeit."
Das so was immer kommt, wenn man es nicht gebrauchen kann.

Ich war vorhin mal wieder auf der Suche im Netz nach Blogs zum Thema "Sexuelle Gewalt", "HIV" und "Frauen.
Ich habe auch neue Bloglisten erstellt, allerdings weiß ich noch nicht ob mir die Blogs wirklich gefallen. Das werde ich erst nach und nach sehen was ich da heute alles gesammelt habe. :)


So. und jetzt geht es weiter mit der Hausarbeit. Nicht lange Zeit hat das Kätzchen!

Samstag, 28. Mai 2011

Berlin, 7.20 Uhr, Wolken, 11 Grad

Ich bin wieder in Berlin auf einem Seminar der DAH. Gestern Nachmittag hier angekommen und Abends hatten wir schon unsere erste Seminareinheit. Es ging um die HIV-Testberatung. Was gehört alles an Informationen in die Testberatung, worauf muss man achten. War gut. Ich denke, das wir das ganz auch noch wieder heute in Rollenspielen vertiefen werden.

Der Heuschnupfen hat mich im Moment voll im Griff. Die Gräser sind gut unterwegs. An so einem Wochenende natürlich nicht ganz so güntig für mich. Meine Stimme ist auch ständig belegt. Nun gut. Ich werde wohl mal öfters duschen gehen ;)

Heute morgen bin ich dirket nach dem aufstehen in meine Klamotten reingehuscht und 25 min an der Havel entlangmaschiert. Das war schön. Ich bin auch sehr zufrieden mit mir, das ich es gemacht habe. Super. :)

Montag, 23. Mai 2011

Gute Nacht *gähn*

Der Wochenstart war wieder extrem langsam. Ich weiß auch nicht. Ich komme so schlecht in Fahrt. Im Laufe des Tages wurde es zum Glück besser, so dass ich bis vorhin dann doch noch an der Hausarbeit gearbeitet habe. Das ist doch schon mal etwas. Ich schreibe jetzt an den Folgen von sexuellem Missbrauch. Ich tue mich sehr schwer mit der Literatur und damit wie ausführlich ich schreibe. Ich merke , das der erste Teil der Arbeit sehr lang wird. Aber kürzen? Das ganze ist mir irgendwie zu wichtig.


Für die Dipolmarbeit habe ich noch nichts getan. Ganz schlecht. Morgen habe ich zum Glück keine Termine und ich werde auf jeden Fall einen Teil meiner Zeit auf die Diplomarbeit verwenden.

Wieder Montag

|Gesehen| The Big Bang Theory
|Gehört| Die Toten Hosen
|Gelesen| Trudi Canavan - Magie und Micky Maus
|Getan| zu wenig und doch zu viel
|Gegessen| Burger
|Getrunken| Cola
|Gedacht| an die Menschen die verstorben sind
|Gefreut| Mein Schatz ist wieder da :))
|Geärgert| der Tag hat nur 24 Std.
|Gewünscht| mehr Zeit
|Gekauft| bin Pleite
|Geklickt| nix neues
|Gestaunt| ???
 

Neue Woche - neues Glück
  Den ersten Teil der Hausarbeit fertig bekommen [Geplant]
 
 
 

Mittwoch, 18. Mai 2011

Auf der Suche nach Literatur - noch 82 Tage

Im Moment versuche ich mir jetzt einen Überblick zu verschaffen was es an Studien zu meinem Thema gibt und suche Literatur zum Thema Bewältigungsstrategien.
Ich muss mir auch dringend Gedanken wegen der Interviews machen.
Da gehe ich morgen mal dran.

Ich glaube, für heute reicht es jetzt erst mal. Ich gehe jetzt zu meinen Katzen kuscheln.

Guten Nacht!


Noch 23 Tage für die Hausarbeit

Super! Endlich!
Die Schreibblockade scheint geknackt zu sein. Seid Wochen sitze ich an dem Punkt Ursachen von sexuellem Missbrauch.
Heute habe ich ihn endlich abgschlossen. Jetzt soll es wohl laufen :)
Noch gute drei Wochen habe ich Zeit und jetzt auch wieder die Hoffnung das es klappen wird. :))

Zur Belohnung für mich gibt es jetzt hier noch ein Bild aus Berlin von der Havel.

Der Tag war mal erfolgreich :)

Ich bin heute mal wirklich zufrieden mit mir. :D
Super Start heute morgen. Ich war direkt nach dem Frühstück im Fitti. Ich hatte etwas befürtungen das es sehr voll sein würde, aber es ging.

10 min Laufband zum Aufwärmen, dann
30 min Krafttraining
5 min Nautilus, die quälmaschine ;)
und dann noch 30 min Laufband.

Ging alles echt super. Vorallem ging es mir danach gut. Ich glaube, der Sport morgens tut mir sehr gut. Das ist gute Zeit für mich, wo ich mich auf den Tag vorbereiten kann und mir einen Plan überlege.
Morgen habe ich leider schon um 9 Uhr einen Termin. Mein Fitti macht immer erst um 8.30 Uhr auf. Aber ich will morgen dann statt Fitti walken gehen. Das ist auch gut. :)

Für den Tag hatte ich dann den richtigen Schwung und ich war Mittags noch nicht einmal müde. Super!

Montag, 16. Mai 2011

Montags

Die vergangene Woche ist schon wieder so lange her. So kommt es mir vor. Durch das Wochenende in Berlin... Ich habe schon beim Letzten Seminar gemerkt, das diese Wochenenden wie eine Zäsur in meinem Leben ist. Einmal rausgenommen und heute wieder eingesetzt.
Das Seminar am Wochenende war gut. Aber auch intensiv und anstrengend. Es ist gut, das das Seminarhaus so mitten in der Natur ist. So konnte ich zwischendurch immer wieder neue Energie tanken.

|Gesehen| NICHT Eurovision ;)
|Gehört| Thomas D - Gebet an den Planet 11.0
|Gelesen| Trudi Canavan - Magie
|Getan| zu wenig und doch zu viel
|Gegessen| Spargel
|Getrunken| Cola :
|Gedacht| Ich sollte meinen Tag besser organisieren
|Gefreut| ich konnt gestern Abend kurz in den Armen meines Schatzes liegen
|Geärgert| das ich zuviel Zeit vergeude
|Gewünscht| mehr Zeit
|Gekauft| bin Pleite
|Geklickt| Thomas D
|Gestaunt| das sich die schweren Schicksale in den Biographien der Menschen manchmal so gar nicht erkennbar sind.und das man sich nicht so schnell ein Urteil über Menschen machen sollte.

Neue Woche - neues Glück
 Ich habe die Woche neu durchgeplant. Zeiten fürs Studium, Sport, bloggen,...[Geplant]


Wieder daheim

Am Wochenende war ich wieder auf einem Seminar in Berlin. Das Seminar war super, aber ich bin jetzt auch froh wieder zu Hause zu sein.
Auf der Waage war ich heute morgen noch nicht. Ich denke es wird nicht viel passiert sein, vorallem sollte ich nicht zugenommen haben. In Berlin gab es keine tollen Leckereien für mich. ;)





Heute ging es dann wieder direkt los. Erst mal Koffer auspacken und ankommen. Ich habe mir ja vorgenommen täglich zum Sport zu gehen und das habe ich heute auch schon direkt umgesetzt! *freu* *stolz*

30 min Laufband
Ich war fix und fertig. Die Woche Pause war wieder gar nicht gut. Die ersten 10 min habe ich gedacht, das schaffe ich nicht. Dann ging es einigermaßen.
Morgen geht es wieder los.

Ich mache mir etwas sorgen um meine Eiweißzufuhr. Ich esse und trinke zwar täglich Tofu aber ich weiß nicht so genau ob das reicht.
Ich werde da mal genauer hinschauen.

Mittwoch, 4. Mai 2011

60 min Fitti und nix getan für die Uni

Montag Abend bin ich aus Berlin zurück gekommen. Seiddem habe ich wieder total Probleme hier an die Arbeit zu kommen. Ich weiß nicht warum ich mich da immer so schwer tue. Meine Mutter hat sich jetzt auch noch den Ellenbogen gebrochen und braucht meine Unterstützung. Echt blöd, denn eigentlich wollte sie mich unterstützen und mir kochen etc abnehemen.
Seid gestern versuche ich also irgendwie durch das Chaos zu kommen. So langsam habe ich wieder einen Überblick. Aber zwei Tage sind jetzt schon wieder vergangen.
Heute werden die Themen für die Diplomarbeit verschickt. Ichhabe im Moment das Gefühl hier alles nicht auf die Reihe zu bekommen.
ÄTZEND!!!!

Aber beim Sport war ich heute:
10 min Laufband zum aufwärmen
nur 15 min Krafttraining, weil der Hausfrauenclub mal wieder alle Geräte bbelegt hat.
5 min auf dem Nautilus, boah das ist so anstrengend.
und 30 min Laufband.
Ich bin geschafft. Alles irgendwie zitterig. Aber gut. :)

Ich habe gar kein Fotto im Fitti gemacht. Na so was....

-0,9 kg und ein Wochenende in Berlin

Abgenommen!!!! Super! Fast ein Kilo. Ich bin echt froh. Die 107 waren ganz schön schrecklich.

Startgewicht: 105,8 kg
Letztes Wiegen: 107,2 kg
Heute: 106,3 kg
aktuelle Abnahme: -0,9 kg
Gesamtabnahme: +0,5 kg

Ein halbes Kilo noch und ich habe die Sünden von Ostern wieder weg. :) YEAH!

Ich war am Wochenende auf einem Seminar von der DAH über Grundlagen der Kommunikation. Das Haus hat wunderschön an der Havel gelegen und wir hatten super Wetter. Von der Terasse aus konnten wir die Schiffe auf der Havel beobachten und Abends am Wasser spazieren gehen. Die Gruppe war super. die Trainer klasse.
Gut war das ich nicht großartig dazu gekommen bin zwischendurch zu essen. Und es gab kaum Cola, dafür ganz viel Apfelsaftschorle.
Ich hatte eigenltich vor morgens walken zu ghen, bzw. ich hatte auch meine Yoga DVDs mit. Das hat nicht wirklich geklappt. Ich war immer viel zu müde und bin abends nur noch ins Bett gefallen. Und morgens konnte ich mich auch nicht aufraffen. Nun gut. Mir sei wohl verziehen.
900 g weniger. :) 









Nach dem Seminar habe ich noch eine Nacht in Berlin drangehängt. Muss man ja ausnutzen :)