Donnerstag, 28. April 2011

Spät ist's - Nachtgedanken

Es ist so spät geworden. Morgen fahre ich nach Berlin zu einem Seminar. Habe da gemischte Gefühle. Ich freue mich auf das Seminar, die neuen Leute. Wird bestimmt spannend. Ich freue mich auch auf Berlin :) Ungewiss ist etwas für mich, was es dort zu essen geben wird. Ich habe dort schon wegen meiner veganen Ernährung Bescheid gegeben. Ich lasse mich überraschen.
Schade ist, das ich mein Sportprogramm direkt schon wieder unterbrechen muss. Aber ich werde mir meine Yoga DVDs mitnehmen.

Heute war ich wieder im Fitti. :) Ich hatte ja einen Termin mit einer Trainerin. Wir haben einen vorläufigen Treiningsplan aufgestellt. Sie meinte ich solle meinen Körper ersteinmal wieder an den Sport gewöhnen. Ich zwei Wochen machen wir dann den Fitnesstest und dann machen wir einen neuen Plan.
Ich habe gemacht:
10 min Laufband zum aufwärmen
30 min Krafttraining
5 min auf dem Nautilus, boah war das anstrengend.
und 15 min Laufband.

Ich war fix und fertig :)

Ich habe heute zwei alte Diplomarbeiten zum Thema HIV, Frauen und Bewältigung bekommen. Finde ich total super. Ich habe bis jetzt nur kurz reingeschaut. Vielleicht nehme ich eine mit nach Berlin als Nachtlektüre.

So. jetzt muss ich ins Bett. Morgen wird ein anstrengender Tag.

Gute Nacht!

Mittwoch, 27. April 2011

Ich habe es getan!!!

JUCHUUUUUU!!!!
Ich war im Fitnessstudio!!!

Ich habe mir jetzt gesagt, entweder ich mache das jetzt und ziehe es durch, oder....
Bin super stolz auf mich. Ich war 30 min auf dem Laufband. :)
Und ich habe auch gleich für morgen einen Termin mit dem Trainer gemacht für einen neuen Trainigsplan und Fitnesstest.

15 min und ein Entschluss

Ich war heute morgen auf der Waage und da war nichts schönes. Ich hatte es nach Ostern ja schon befürchtet. Gestern war ich extra nicht auf der Waage. Heute morgen dann 107,2 kg. Grummel.

Startgewicht: 105,8 kg
Letztes Wiegen: 105,7 kg
Heute: 107,2 kg
aktuelle Abnahme: + 1,5 kg
Gesamtabnahme: +1,6 kg

Obwohl ich heute morgen spät dran war bin ich eben meine kleine Runde gegangen. Ich wollte meinen Baum berühren und Fotos machen. Das Wetter war heute morgen nicht ganz so schön wie die Tage davor. Aber zumindest hat es nicht geregnet.






Ich habe einen Entschluss gefasst. Erst hatte ich überlegt heute einen Cola-freien-Tag auszurufen. Dann habe ich mir aber überlgt, das meine Laune eh schon schlecht ist. Wenn ich mir jetzt noch die Cola streiche, dann wird der Tag ganz fürchterlich. Ich habe die letzten Tage mich genauer beobachtet und mir ist bewußt geworden, das ich wirklich esse um mein Gefühlsleben zu regulieren. Die letzten Tage waren nicht so prickelnd. Ich habe viele Sachen gemacht und nicht auf meine Bedürfnisse geachtet. Dementsprechend habe ich auch gegessen. 
Ich bruache etwas was mein Gefühlsleben auch reguliert. und ich muss versuchen die Programmierung auf Essen zu ändern. Deshalb werde ich heute zum Sport gehen. Egal wie wenig Zeit heute ist. Es hat schon einmal funktioniert das ich das Essen mit Sport ersetzt habe. Also wird es auch wieder klappen. :)

Dienstag, 26. April 2011

Heute morgen waren es 15 min! ;)

Neue Woche - neues Glück.
Es ist ja so schön, das man jede Woche und auch schon jeden Tag immer wieder neu starten kann.
Ich war heute morgen wieder kurz unterwegs - dieses mal 15 min. Es ist ziemlich schrecklich wie schlecht meine Kondition ist. Ich bin nach den ersten Schritten schon aus der Puste. Kann also nur besser werden. :)
Ich will sehen, das ich jetzt auch wieder ins Fitti komme. Heute habe ich den Tag schon wieder zu sehr rumgetrödelt. Ich nehme es mir für morgen vor!

Hier sind ein paar Beweisbilder von heute morgen ;)




Montag ist heute ein Dienstag :)

Montags ist immer ein wichtiger Tag für mich. Da muss ich mich nach dem Wochenende immer neu sortieren und die Woche planen. In der Regel geht dafür der Vormittag bei drauf. Besonders schlimm ist es nach so einem Wochenende wie das letzte. Da bin ich dann so vollkommen raus aus dem Alltagstrott und finde nur schwer wieder rein.

Die kommende Woche ist so kurz. Sie beginnt mit dem Dienstag und endet für mich schon am Donnerstag. Am Freitag fahre ich zu einem Seminar nach Berlin. Bin gespannt wie das wird.
So fehlt mir diese Woche etwas an Zeit.

Gedanken zur letzten Woche:
Naja. War jetzt nicht so berauschend.
Nach Ostern traue ich mich erstmal nicht auf die Waage.
Für die Hausarbeit habe ich quasi nichts getan.
Gut war die Sprechstunde mit meinem Prof. Das Thema steht.

Die kommende Woche:
Kurz.
Aber auch Zeit um was zu schaffen.
Keine besonderen Ereignisse.

Endlich Ostern vorbei!

Endlich ist Ostern wieder vorbei. Ostern war schön. Das Wetter war ja super. An zwei Tagen waren wir mit Freunden grillen, am Sonntag Osterbesuch bei den Eltern von meinem Schatz und gestern noch auf dem Mittelaltermarkt.

Geschafft habe ich aber für die Uni nichts und viel zu viel gefuttert.
schön, also das jetzt wieder alles geregelt läuft und ich mich auf meine Ziele wieder konzentrieren kann.





Mittwoch, 20. April 2011

Ohne Schlaf geht nix

Heute ist nicht so mein Tag. Gestern spät im Bett, dann noch total unruhig geschlafen und heute morgen auch noch schlechte Nachrichten über einen Freund.

blah

Ausser Wäsche waschen habe ich heute noch nichts produktives hinbekommen und eigentlich würde ich jetzt gerne einfach wieder ins Bett gehen. SCHLECHT. Was lerne ich daraus... In den nächsten Monaten nix mehr mit groß feiern. Dann klappt es auch mit dem Studium, dem Spaß an gutem Essen und an der Bewegung.

Das Thema steht!

Mein Thema und Titel der Arbeit:

Krankheitsbewältigung von Menschen mit HIV und AIDS 
- Einflussfaktoren auf das psychosoziale Wohlbefinden

Finde ich gut. Damit kann ich das was ich mir überlegt hatte gut umsetzen. Das Thema wird jetzt eingereicht und am 04.05.2011 versand.

Für mich heißt es jetzt erstmal Inhaltsverzeichnis erstellen, Studien suchen und die Interwievs vorbereiten. 


Dienstag, 19. April 2011

Sprechstunde bei meinem Prof

Heute Mittag gehe ich in die Sprechstunde von meinem Prof. Es ist das erste Gespräch wegen der Diplomarbeit. Wir legen heute das genaue Thema fest. Bin ja schon etwas nervös. Ich habe mich zum Glück schon letzte Woche darauf vorbereitet.

Wie Aufregend!!!!!

Montag, 18. April 2011

Achim Peters: Das egoistiche Gehirn

Ich habe von einer Bekannten dieses Buch empfohlen bekommen.
Hier die Kurzbeschreibung bei amazon:
Unser Gehirn ist ein egoistischer Despot. Kommt es in Versorgungsnot, können wir noch so entschlossen sein, eine Diät einzuhalten – unser egoistisches Gehirn wird etwas dagegen haben und seine eigenen Energieansprüche sogar gegen unseren Willen durchsetzen. Das hat der renommierte Hirnforscher und Internist Professor Dr. Achim Peters in weltweit einzigartigen Studien nachgewiesen. Bei Stress reicht die übliche Energie für unser Gehirn nicht aus – wir essen mehr, um es gut zu versorgen. Wenn wir uns aber an Dauerstress gewöhnen, kann das fatale Folgen haben: Wir werden dick und bekommen die überflüssigen Kilos nicht wieder los. Hier berichtet Peters erstmals, auf welchen Forschungen seine sensationellen Erkenntnisse fußen und wie das Gehirn der Schlüssel für erfolgreiche Therapien sein kann. Dieses Buch ist eine aufregende Entdeckungsreise zu uns selbst. Informieren Sie sich auch bei unserem Kooperationspartner www.diabetesDE.org.
Ich finde das klingt wirklich spannend. Ich habe mal im Netz weiter nach dem Thema gesucht und nicht wirklich immer alles verstanden was ich da gelesen habe. :)
Aber es geht scheinbar darum, das unser Gehirn immer dafür sorgt optimal versorgt zu sein. Es sorgt dafür, das wir uns gut fühlen. Ich habe gelesen, das unsere Gefühle oft ans Essen gekoppelt ist und wir negative Gefühle durch essen kompensieren. Also fordert das Gehirn immer mehr Futter egal ob die Muskeln Energie benötigen oder nicht. Das was die Muskeln nicht benötigen wird dann als Fett gespeichert.

Daraus würde ich jetzt so schließen, das ich dafür sorgen miß, das es mir auch durch andere Dinge gut geht. Also die Programmierung aufs Essen ändern.

Frag mich jetzt bitte niemand wie das geht....

Das Buch werde ich mir irgendwann mal bestellen. Zur Zeit bin ich zu knapp bei Kasse. Und Zeit zum lesen habe ich eh nicht.

Heute morgen 10 min!

Ich wollte heute morgen nach dem Aufstehen 30 min walken. Aber ich bin nicht früh gemug aus dem Bett gekommen. Aber obwohl es so spät schon war, bin ich trotzdem eine Minirunde von 10 min gegangen. Ich dachte, wenn ich das jetzt mal nicht mache, dann wird das nie etwas.

Und was soll ich sagen... es war schön :)





Sonntag, 17. April 2011

Wieder Zeit vergangen

Es ist schon wieder so viel Zeit vergangen. Fasteine Woche seit dem ich diesen Blog gestartet habe und es hat sich nicht viel getan.
In den nächsten zwei Wochen will ich die Hausarbeit fertig bekommen. Dann kann ich sie nach den Osterferien zum Korrekturlesen weggeben.
Parallel werde ich mit den Arbeiten an der Diplomarbeit beginnen. Am Dienstag habe ich einen Termin bei meinem Prof um das Thema zu besprechen.

Dienstag, 12. April 2011

Kosmokatze setzt ihr Ziel!

Heute startet mein neuer Blog. In meinem ersten Blog geht es um Veganismus, denn seit November 2010 lebe ich vegan.
Hier soll es um meine großen Ziele in diesem Jahr gehen, denn 2011 wird sich vieles in meinem Leben verändern. Das möchte ich festhalten.

Meine Ziele sind:
  1. Mein Studiumsabschluss: Das Diplom
  2. Ich möchte abnehmen.
  3. Und ich möchte in Bewegung kommen, soll heißen Sport machen.
Morgen gehe ich auf die Waage und werde mein Startgewicht notieren.
Der Blog wird jetzt nach uind nach erst aufgebaut.

Los geht es!