Montag, 28. November 2011

Lang ist's her

Es ist schon so lange her, das Kolloquium, der Abschluss. Es kommt mir wie eine Ewigkeit vor und doch ist es immer noch gar nicht real.
Ich hänge auch weiterhin total durch. Habe versucht alles runter zu schrauben und nur noch das nötigste an Terminen zu machen, aber so richtig funtkioniert es nicht.Abnehmen klappt weiterhin nur wenig bis gar nicht.
Ich bin einfach müde, kraftlos und wehleidig. Furchtbar. Kann mich selber kaum ertragen.

Ich sollt mir ein neues Ziel setzen....


Dienstag, 1. November 2011

Ich habe es geschafft ! Ziel erreicht !!!

Letzte Woche hatte ich mein Kolloquium - die letzte Prüfung.
Das Ergebnis meiner Diplomarbeit bekam ich vier Tage vorher per Post zugesendet.
Note: 1,3 :))

Wie geil! Was war ich erleichtert. Im Endspurt war ich mir teilweise gar nicht mehr sicher was ich geschrieben habe. Mit der Note konnte ich schon mal ganz beruhigt in die letzte Prüfung gehen.

Am Abend vor dem Kolloquium war ich wieder vollkommen platt. So platt, das ich nichts mehr denken konnte und ich mir auch nicht sicher war, was ich am nächsten Morgen wieder in der Lage war abzurufen.
Auf dem Weg zur FH war mir dann schließlich alles egal. Irgendwie reichte es. Ich war dieses Prüfungsspiel so leid. Ich wollte es endlich abschließen. Ich bin ene Fachkraft und muss nicht mehr geprüft werden.

Die Prüfung war super. Abgeschlossen mit 1,0. Es ist der totale Wahnsinn. Das hätte ich nie gedacht. Mündlich bin ich meistens so schlecht.

Jetzt bin ich fertig. 
Juchuuuuuuu!!!!!!!


Sonntag, 9. Oktober 2011

Ziele setzen und erreichen - gar nicht so einfach

Gar nicht so einfach.

Ein Ziel definiert ist relativ schnell. Wünsche und Vorstellungen von einer Zukunft gibt es genug.Vielleicht ist es schwierig die richtige Auswahl der Wünsche zu machen. Aber wenn die Prioritäten feststehen, dann lassen sich die aktuellen Ziele ausmachen.
Die Kunst ist es nun die Ziele zu erreichen.

Und das ist gar nicht so einfach.

Meine Ziele liegen klar vor mir. Das Beenden des Studiums ist das wichtigste Ziel, welches schon ganz nah ist.
Schwierig ist es für mich an den Zielen dran zu bleiben und sie nicht aus den Augen zu verlieren. Ich lasse mich sehr leicht von anderen Dingen ablenken und so vom Weg abbringen.
Der Fokus verschwimmt immer wieder. Ihn im Auge zu behalten ist die Kunst.


Mittwoch, 28. September 2011

Heute Sprechstunde bei meinem Prof

Ich war heute in der Sprechstunde von meinem Prof. Ich hatte ja gehofft, das er mir was zu meiner Diplomarbeit sagen kann. Aber er hat noch nicht reingeschaut. :(
Das Kolloquium wird vorraussichtlich Ende Oktober sein.

Und dann bin ich fertig :))

Wiegetag :)

Mittwoch ist immer Wiegetag. Mein Gewicht heute: 109,0 kg :)

Startgewicht: 110,3 kg
letzte Woche: 109,6 kg
Abnahme aktuell: 0,6 kg
Abnahme insgesamt: 1,3 kg

Ich bin echt froh. :D

Dienstag, 27. September 2011

Warum fällt es mir nur so schwer etwas für mich selber zu tun?

Warum fällt es mir nur so schwer etwas für mich selber zu tun? Für andere setze ich mich ein - mit vollem Einsatz und mit Freude. Aber wenn es darum geht etwas für mich zu tun...
Ich glaube, deshalb tue ich mich auch mit meinem Gewicht so schwer. Ich sorge mich nicht um mich. Das blöde ist auch, das ich mir in den Angelegenheiten bei denen es um mich geht nichts zutraue.
Es ist mir heute mal wieder so richtig bewusst geworden. Es macht mich traurig.

Naja. Eine Bewerbung ist endlich jetzt wieder raus. Ich habe einen Nebenjb als Betreuungshelfer in einer Grundschule und morgen habe ich einen Termin bei meinem Prof wegen dem Kolloquium. Ich bin mal gespannt. Er wollte am Wochenende in meine Arbeit geschaut haben. Hoffentlichn ist alles ok mit der Arbeit under findet sie gut....

Donnerstag, 22. September 2011

Aktiv sein ist schön

Seiddem ich mich gestern von der Couch wegbewegt habe, geht es mir viel besser. Aktiv sein ist viel schöner als dumm vor sich hin zu sitzen. Ich bin heute vielen Menschen begegnet, denen ich positiv  entgegen getreten bin und wo immer ein Lächeln zurück kam. Die Dinge, die ich heute erledigt habe, gingen mir recht leicht von der Hand und sie waren nicht immer alle so angenehm.

Und wenn ich Glück habe, dann habe ich ab Montag einen kleinen Nebenjob in einer Grundschule. :) Morgen früh entscheidet es sich.


Mittwoch, 21. September 2011

Die Katze kriegt den Popo hoch

So. ich finde ich habe jetzt genug gejammert, genug Mitlleid mit mir gehabt, genug doof rumgehängt. Ich halte es ja selber mit mir kaum noch aus.

Wer nicht startet, kommt auch nicht ins Ziel! :)



Die Tage vergehen....

Es ist schon bald zwei Wochen her, das ich die Diplomarbeit abgegeben habe. Seid der Abgabe vergeht ein Tag nach dem anderen. Die Tage vergehen einfach. Es gibt ein paar Dinge, die ich erledigt habe, aber so wirklich gekümmert habe ich mich nicht. Seid letzten Freitag etwa fange ich an mich zu entspannen. Sehr langsam verlässt mich dieses Gefühl arbeiten zu müssen, nicht einfach vorm Fernseher sitzen zu dürfen oder gar in einem Fantasybuch zu lesen. Alles ganz merkwürdig. 

Mittwoch, 14. September 2011

Donnerstag, 8. September 2011

Die Wahrheit der Waage

Urgs.
Gestern auf der Waage:
110,3 kg.
Wie schrecklich. Dieses Jahr mit dem ganzen Unistress hat mir gute 6 kg plus gebracht. Sch... Ich hatte es ja zwischendurch versucht mit Sport und so. Dachte auch immer wegen Entspannung. Aber ich habe es nicht hinbekommen.
Aber nun gut. Dann heißt es jetzt das nächste Ziel ansteuern!


ABNEHMEN!


ABGEGEBEN!!!!!!!


Heute Vormittag habe ich sie abgegeben. WOW. Mir war erst einmal schlecht ;) Das ist ein ganz komisches Gefühl nach all den Jahren ein Ziel zu erreichen. Ich bin 38 Jahre alt und war noch nie etwas anderes als Schülerin oder Studentin. WOW.
Ich hatte das Problem mit meiner Arbeit, das die Interviews, die ich für die Arbeit geführt habe, 106 Seite lang waren. Deshalb gab es zwei Bücher.

Buch 1: Meine Diplomabreit




Buch 2: Anhang mit dem Material (Interviews)

Sonntag, 4. September 2011

Wow - bald ist es geschafft

Wahnsinn.
Über 80 Seiten Diplomarbeit
Einleitung und Schluss fehlen noch
alles noch mal durchgehen
100 Seiten Anhang die Interviews
wow

und ich werde pünktlich fertig
_______________________________________

Dienstag, 30. August 2011

Tag 1/7 - Der Endspurt

Nächsten Dienstag will ich fertig sein. Donnerstag ist die Abgabe. Dann gebe ich am Dienstag die Arbeit in den Druck.
Ich bin jetzt bei etwa 33 Seiten. Zwischen 60 und 100 müssen es sein. Das sollte gut zu schaffen sein. Gestern war ich noch mal in der Bibliothek und habe mir noch Büchernachschub geholt. Ich glaube, die sind gut. Habe gestern schon Material zum Schreiben gefunden.


Gehen tut es mir heute morgen eigentlich ganz gut. Bin noch recht entspannt. Ich glaube Panik kommt erst auf wennder Tag zu Ende geht und die Kraft nachlässt. Das Bild ist von gestern Abend. Der Himmel sah so schön aus. Musste ich einfach fotografieren.

Auf, an die Arbeit!

Montag, 29. August 2011

Arbeitsurlaub auf Rügen

Leisten konnte ich mir das nicht wirklich. Aber der Urlaub war geplant. Eigentlich hätte ich ja bereits am 8.8. abgeben sollen.
Schön war es. Aber nicht wirklich effektiv. Ich war jeden morgen vor dem Frühstück am Strand Energie tanken. Und dann den Tag über im Wohnmobil und habe an der Arbeit gearbeitet. Es hat leider nicht alles so gut geklappt. Zum Beispiel hatte ich Schwierigkeiten mit meinem Internetzugang. Mit solchen Schwierigkeiten hatte ich nicht gerechnet. Aber so ist das wenn man so abhängig von der Technik ist.
Aber jetzt bin ich wieder zu Hause und es geht in den Endspurt!




Samstag, 6. August 2011

DA Frust

Gestern hatte ich einfach nur Frust - deprimiert, traurig, frustriert, keie Lust mehr. Ich komme nur sehr langsam mit dem Schreiben vorwärts. Sitze hier oft und starre nur so vor mich hin. Die Luft ist raus.
Ich glaube, mich blockiert meine Angst vor der Zukunft, oder vor dem was kommt. Ab September bekomme ich kein Geld mehr von der Bank. Mein Studienkredit läuft jetzt aus. Und ich habe noch keine Stelle in Sicht. :)
Um mich herum wird gegrillt. Freunde fahren nächstes Wochenende zu einem Festival. Ich sitze hier und deprimiere mich.

Montag, 25. Juli 2011

Wochenstart - ich war auf der Waage

Eigentlich mag ich ja Montags so gar nicht auf die Waage gehen. Nach dem Wochenende ist sie eistens so gar nicht gnädig zu mir. Aber es hilft ja nichts. ;)
Heute war die Waage aber sehr freundlich eingestimmt. Vielleicht liegt es an der Sonne.

108,8 kg
Das sind 0,5 kg weniger als vor dem Wochenenende. 

JUCHUUUUU!!!

Ich habe mich jetzt mit zwei Freundinnen zusammen getan, die auch abnehmen wollen. Die beiden sind im Gegensatz zu mir Allesesser, während ich ja vegan lebe. Sie haben mich herausgefordert. "Mal sehen wer besser anehmen kann: Fleisch vs Veggi.
Das kann ich natürlich nicht auf mir sitzen lassen :D

Was steht heute an?
Heute Abend habe ich wieder ein Interview für die Diplomarbeit. Die Interviews ist echt toll. Da muss ich mal gesondert von berichten.
Ansonsten werde ich jetzt über die Übertragungswege von HIV schreiben.


Sonntag, 24. Juli 2011

plus 3 kg :(

Prüfungsstress + kaum Bewegung + zuviel + ungesundes Essen = 3 kg Zunahme :(

Mein Plan:
auf die tägliche Kalorienbilanz achten
viel Gemüse und Obst essen
Bewegung
1x die Woche Schwimmen gehen

Brief vom Prüfungsamt

Letzte Woche kam der Brief vom Prüfungsamt. Puh. Jetzt bin ich wieder entspannter. Ich hatte einen Antrag auf Verlängerung der Zeit für die Diplomarbeit gestellt. Ich habe jetzt eine Verlängerung um einen Monat bekommen, die ich auch wirklich nötig habe. Generell läuft es gut. Würde ich schreiben, dann käme ich auch vorwärst. Aber im Moment fehlt mir die Motivation. Nach all den Wochen und Monaten wünsche ich mir jetzt nur noch Ruhe. Die letzte Prüfung war super. Ich war mündlich mal wieder nicht so gut. Ich glaube, das Problem liegt immer wieder darin, das ich zuviel damit beschäftigt bin mir zu überlegen, was mein Prüfer hören will, als das ich mein Wissen abrufe. Ziemlich dumm.

Ab morgen lege ich jetzt los zum Endspurt. Das Wochenende ist noch mal Entspannung angesagt.

Freitag, 10. Juni 2011

Heute war Abgabe Hausarbeit

Heute morgen habe ich sie beim Prüfungsamt abgegeben. Gestern Abend noch bis 21 Uhr die letzten Sachen korrigiert. Jetzt ist sie endlich weg. Hoffentlich sind meine Prüfer zufrieden damit. Ich habe so viel darein gesteckt.
Heute den Tag fühle ich mich wie in Watte eingepackt. Bin fix und fertig. Die letzten Nächte bin ich kaum zur Ruhe gekommen, weil ich nachts in Gedanken immer weiter geschrieben habe.
Da ich ja heute an der Uni war, habe ich auch gleich der Bibliothek einen Besuch abgestattet - die alten Bücher weg - den ersten Schwung neuer Lektüre ins Körbchen. Mal sehen ob was brauchbares dabei ist.
Der Prüfungstermin steht jetzt auch fest: 04.07.2011

Mittwoch, 1. Juni 2011

Noch 9 Tage bis zur Abgabe

Nur noch 9 Tage Zeit für meine Hausarbeit. Das ist nicht wirklich viel. Geschrieben habe ich jetzt 13 Seiten. Das reicht auch noch lange nicht.
Der Heuschnupfen plagt mich immer noch. Heute morgen ist es allerdings deutlich besser. Der Regentag gestern war super. Aber mir steckt die Allergie ganz schön in den Knochen. Letzte Nacht habe ich auch wieder nicht gut geschlafen. Ich musste ständig husten.

Wie bekomme ich mich jetzt nur auf die schnelle fitt für die Arbeit?

Montag, 30. Mai 2011

Wieder daheim und auf der Suche nach neuen Blogs

Seid getsern Abend bin ich wieder zu Hause. Die Autofahrt war ziemlich furchtbar, weil der Heuschnupfen mich voll im Griff hat.
Heute Morgen dann beim Arzt. Ich habe keine Stiime mehr, huste und mein Auge ist total rot.
"Soll ich sie Krank schreiben?"
"Nein danke. Ich schreibe an meiner Diplomarbeit."
Das so was immer kommt, wenn man es nicht gebrauchen kann.

Ich war vorhin mal wieder auf der Suche im Netz nach Blogs zum Thema "Sexuelle Gewalt", "HIV" und "Frauen.
Ich habe auch neue Bloglisten erstellt, allerdings weiß ich noch nicht ob mir die Blogs wirklich gefallen. Das werde ich erst nach und nach sehen was ich da heute alles gesammelt habe. :)


So. und jetzt geht es weiter mit der Hausarbeit. Nicht lange Zeit hat das Kätzchen!

Samstag, 28. Mai 2011

Berlin, 7.20 Uhr, Wolken, 11 Grad

Ich bin wieder in Berlin auf einem Seminar der DAH. Gestern Nachmittag hier angekommen und Abends hatten wir schon unsere erste Seminareinheit. Es ging um die HIV-Testberatung. Was gehört alles an Informationen in die Testberatung, worauf muss man achten. War gut. Ich denke, das wir das ganz auch noch wieder heute in Rollenspielen vertiefen werden.

Der Heuschnupfen hat mich im Moment voll im Griff. Die Gräser sind gut unterwegs. An so einem Wochenende natürlich nicht ganz so güntig für mich. Meine Stimme ist auch ständig belegt. Nun gut. Ich werde wohl mal öfters duschen gehen ;)

Heute morgen bin ich dirket nach dem aufstehen in meine Klamotten reingehuscht und 25 min an der Havel entlangmaschiert. Das war schön. Ich bin auch sehr zufrieden mit mir, das ich es gemacht habe. Super. :)

Montag, 23. Mai 2011

Gute Nacht *gähn*

Der Wochenstart war wieder extrem langsam. Ich weiß auch nicht. Ich komme so schlecht in Fahrt. Im Laufe des Tages wurde es zum Glück besser, so dass ich bis vorhin dann doch noch an der Hausarbeit gearbeitet habe. Das ist doch schon mal etwas. Ich schreibe jetzt an den Folgen von sexuellem Missbrauch. Ich tue mich sehr schwer mit der Literatur und damit wie ausführlich ich schreibe. Ich merke , das der erste Teil der Arbeit sehr lang wird. Aber kürzen? Das ganze ist mir irgendwie zu wichtig.


Für die Dipolmarbeit habe ich noch nichts getan. Ganz schlecht. Morgen habe ich zum Glück keine Termine und ich werde auf jeden Fall einen Teil meiner Zeit auf die Diplomarbeit verwenden.

Wieder Montag

|Gesehen| The Big Bang Theory
|Gehört| Die Toten Hosen
|Gelesen| Trudi Canavan - Magie und Micky Maus
|Getan| zu wenig und doch zu viel
|Gegessen| Burger
|Getrunken| Cola
|Gedacht| an die Menschen die verstorben sind
|Gefreut| Mein Schatz ist wieder da :))
|Geärgert| der Tag hat nur 24 Std.
|Gewünscht| mehr Zeit
|Gekauft| bin Pleite
|Geklickt| nix neues
|Gestaunt| ???
 

Neue Woche - neues Glück
  Den ersten Teil der Hausarbeit fertig bekommen [Geplant]
 
 
 

Mittwoch, 18. Mai 2011

Auf der Suche nach Literatur - noch 82 Tage

Im Moment versuche ich mir jetzt einen Überblick zu verschaffen was es an Studien zu meinem Thema gibt und suche Literatur zum Thema Bewältigungsstrategien.
Ich muss mir auch dringend Gedanken wegen der Interviews machen.
Da gehe ich morgen mal dran.

Ich glaube, für heute reicht es jetzt erst mal. Ich gehe jetzt zu meinen Katzen kuscheln.

Guten Nacht!


Noch 23 Tage für die Hausarbeit

Super! Endlich!
Die Schreibblockade scheint geknackt zu sein. Seid Wochen sitze ich an dem Punkt Ursachen von sexuellem Missbrauch.
Heute habe ich ihn endlich abgschlossen. Jetzt soll es wohl laufen :)
Noch gute drei Wochen habe ich Zeit und jetzt auch wieder die Hoffnung das es klappen wird. :))

Zur Belohnung für mich gibt es jetzt hier noch ein Bild aus Berlin von der Havel.

Der Tag war mal erfolgreich :)

Ich bin heute mal wirklich zufrieden mit mir. :D
Super Start heute morgen. Ich war direkt nach dem Frühstück im Fitti. Ich hatte etwas befürtungen das es sehr voll sein würde, aber es ging.

10 min Laufband zum Aufwärmen, dann
30 min Krafttraining
5 min Nautilus, die quälmaschine ;)
und dann noch 30 min Laufband.

Ging alles echt super. Vorallem ging es mir danach gut. Ich glaube, der Sport morgens tut mir sehr gut. Das ist gute Zeit für mich, wo ich mich auf den Tag vorbereiten kann und mir einen Plan überlege.
Morgen habe ich leider schon um 9 Uhr einen Termin. Mein Fitti macht immer erst um 8.30 Uhr auf. Aber ich will morgen dann statt Fitti walken gehen. Das ist auch gut. :)

Für den Tag hatte ich dann den richtigen Schwung und ich war Mittags noch nicht einmal müde. Super!

Montag, 16. Mai 2011

Montags

Die vergangene Woche ist schon wieder so lange her. So kommt es mir vor. Durch das Wochenende in Berlin... Ich habe schon beim Letzten Seminar gemerkt, das diese Wochenenden wie eine Zäsur in meinem Leben ist. Einmal rausgenommen und heute wieder eingesetzt.
Das Seminar am Wochenende war gut. Aber auch intensiv und anstrengend. Es ist gut, das das Seminarhaus so mitten in der Natur ist. So konnte ich zwischendurch immer wieder neue Energie tanken.

|Gesehen| NICHT Eurovision ;)
|Gehört| Thomas D - Gebet an den Planet 11.0
|Gelesen| Trudi Canavan - Magie
|Getan| zu wenig und doch zu viel
|Gegessen| Spargel
|Getrunken| Cola :
|Gedacht| Ich sollte meinen Tag besser organisieren
|Gefreut| ich konnt gestern Abend kurz in den Armen meines Schatzes liegen
|Geärgert| das ich zuviel Zeit vergeude
|Gewünscht| mehr Zeit
|Gekauft| bin Pleite
|Geklickt| Thomas D
|Gestaunt| das sich die schweren Schicksale in den Biographien der Menschen manchmal so gar nicht erkennbar sind.und das man sich nicht so schnell ein Urteil über Menschen machen sollte.

Neue Woche - neues Glück
 Ich habe die Woche neu durchgeplant. Zeiten fürs Studium, Sport, bloggen,...[Geplant]


Wieder daheim

Am Wochenende war ich wieder auf einem Seminar in Berlin. Das Seminar war super, aber ich bin jetzt auch froh wieder zu Hause zu sein.
Auf der Waage war ich heute morgen noch nicht. Ich denke es wird nicht viel passiert sein, vorallem sollte ich nicht zugenommen haben. In Berlin gab es keine tollen Leckereien für mich. ;)





Heute ging es dann wieder direkt los. Erst mal Koffer auspacken und ankommen. Ich habe mir ja vorgenommen täglich zum Sport zu gehen und das habe ich heute auch schon direkt umgesetzt! *freu* *stolz*

30 min Laufband
Ich war fix und fertig. Die Woche Pause war wieder gar nicht gut. Die ersten 10 min habe ich gedacht, das schaffe ich nicht. Dann ging es einigermaßen.
Morgen geht es wieder los.

Ich mache mir etwas sorgen um meine Eiweißzufuhr. Ich esse und trinke zwar täglich Tofu aber ich weiß nicht so genau ob das reicht.
Ich werde da mal genauer hinschauen.

Mittwoch, 4. Mai 2011

60 min Fitti und nix getan für die Uni

Montag Abend bin ich aus Berlin zurück gekommen. Seiddem habe ich wieder total Probleme hier an die Arbeit zu kommen. Ich weiß nicht warum ich mich da immer so schwer tue. Meine Mutter hat sich jetzt auch noch den Ellenbogen gebrochen und braucht meine Unterstützung. Echt blöd, denn eigentlich wollte sie mich unterstützen und mir kochen etc abnehemen.
Seid gestern versuche ich also irgendwie durch das Chaos zu kommen. So langsam habe ich wieder einen Überblick. Aber zwei Tage sind jetzt schon wieder vergangen.
Heute werden die Themen für die Diplomarbeit verschickt. Ichhabe im Moment das Gefühl hier alles nicht auf die Reihe zu bekommen.
ÄTZEND!!!!

Aber beim Sport war ich heute:
10 min Laufband zum aufwärmen
nur 15 min Krafttraining, weil der Hausfrauenclub mal wieder alle Geräte bbelegt hat.
5 min auf dem Nautilus, boah das ist so anstrengend.
und 30 min Laufband.
Ich bin geschafft. Alles irgendwie zitterig. Aber gut. :)

Ich habe gar kein Fotto im Fitti gemacht. Na so was....

-0,9 kg und ein Wochenende in Berlin

Abgenommen!!!! Super! Fast ein Kilo. Ich bin echt froh. Die 107 waren ganz schön schrecklich.

Startgewicht: 105,8 kg
Letztes Wiegen: 107,2 kg
Heute: 106,3 kg
aktuelle Abnahme: -0,9 kg
Gesamtabnahme: +0,5 kg

Ein halbes Kilo noch und ich habe die Sünden von Ostern wieder weg. :) YEAH!

Ich war am Wochenende auf einem Seminar von der DAH über Grundlagen der Kommunikation. Das Haus hat wunderschön an der Havel gelegen und wir hatten super Wetter. Von der Terasse aus konnten wir die Schiffe auf der Havel beobachten und Abends am Wasser spazieren gehen. Die Gruppe war super. die Trainer klasse.
Gut war das ich nicht großartig dazu gekommen bin zwischendurch zu essen. Und es gab kaum Cola, dafür ganz viel Apfelsaftschorle.
Ich hatte eigenltich vor morgens walken zu ghen, bzw. ich hatte auch meine Yoga DVDs mit. Das hat nicht wirklich geklappt. Ich war immer viel zu müde und bin abends nur noch ins Bett gefallen. Und morgens konnte ich mich auch nicht aufraffen. Nun gut. Mir sei wohl verziehen.
900 g weniger. :) 









Nach dem Seminar habe ich noch eine Nacht in Berlin drangehängt. Muss man ja ausnutzen :)



Donnerstag, 28. April 2011

Spät ist's - Nachtgedanken

Es ist so spät geworden. Morgen fahre ich nach Berlin zu einem Seminar. Habe da gemischte Gefühle. Ich freue mich auf das Seminar, die neuen Leute. Wird bestimmt spannend. Ich freue mich auch auf Berlin :) Ungewiss ist etwas für mich, was es dort zu essen geben wird. Ich habe dort schon wegen meiner veganen Ernährung Bescheid gegeben. Ich lasse mich überraschen.
Schade ist, das ich mein Sportprogramm direkt schon wieder unterbrechen muss. Aber ich werde mir meine Yoga DVDs mitnehmen.

Heute war ich wieder im Fitti. :) Ich hatte ja einen Termin mit einer Trainerin. Wir haben einen vorläufigen Treiningsplan aufgestellt. Sie meinte ich solle meinen Körper ersteinmal wieder an den Sport gewöhnen. Ich zwei Wochen machen wir dann den Fitnesstest und dann machen wir einen neuen Plan.
Ich habe gemacht:
10 min Laufband zum aufwärmen
30 min Krafttraining
5 min auf dem Nautilus, boah war das anstrengend.
und 15 min Laufband.

Ich war fix und fertig :)

Ich habe heute zwei alte Diplomarbeiten zum Thema HIV, Frauen und Bewältigung bekommen. Finde ich total super. Ich habe bis jetzt nur kurz reingeschaut. Vielleicht nehme ich eine mit nach Berlin als Nachtlektüre.

So. jetzt muss ich ins Bett. Morgen wird ein anstrengender Tag.

Gute Nacht!

Mittwoch, 27. April 2011

Ich habe es getan!!!

JUCHUUUUUU!!!!
Ich war im Fitnessstudio!!!

Ich habe mir jetzt gesagt, entweder ich mache das jetzt und ziehe es durch, oder....
Bin super stolz auf mich. Ich war 30 min auf dem Laufband. :)
Und ich habe auch gleich für morgen einen Termin mit dem Trainer gemacht für einen neuen Trainigsplan und Fitnesstest.

15 min und ein Entschluss

Ich war heute morgen auf der Waage und da war nichts schönes. Ich hatte es nach Ostern ja schon befürchtet. Gestern war ich extra nicht auf der Waage. Heute morgen dann 107,2 kg. Grummel.

Startgewicht: 105,8 kg
Letztes Wiegen: 105,7 kg
Heute: 107,2 kg
aktuelle Abnahme: + 1,5 kg
Gesamtabnahme: +1,6 kg

Obwohl ich heute morgen spät dran war bin ich eben meine kleine Runde gegangen. Ich wollte meinen Baum berühren und Fotos machen. Das Wetter war heute morgen nicht ganz so schön wie die Tage davor. Aber zumindest hat es nicht geregnet.






Ich habe einen Entschluss gefasst. Erst hatte ich überlegt heute einen Cola-freien-Tag auszurufen. Dann habe ich mir aber überlgt, das meine Laune eh schon schlecht ist. Wenn ich mir jetzt noch die Cola streiche, dann wird der Tag ganz fürchterlich. Ich habe die letzten Tage mich genauer beobachtet und mir ist bewußt geworden, das ich wirklich esse um mein Gefühlsleben zu regulieren. Die letzten Tage waren nicht so prickelnd. Ich habe viele Sachen gemacht und nicht auf meine Bedürfnisse geachtet. Dementsprechend habe ich auch gegessen. 
Ich bruache etwas was mein Gefühlsleben auch reguliert. und ich muss versuchen die Programmierung auf Essen zu ändern. Deshalb werde ich heute zum Sport gehen. Egal wie wenig Zeit heute ist. Es hat schon einmal funktioniert das ich das Essen mit Sport ersetzt habe. Also wird es auch wieder klappen. :)

Dienstag, 26. April 2011

Heute morgen waren es 15 min! ;)

Neue Woche - neues Glück.
Es ist ja so schön, das man jede Woche und auch schon jeden Tag immer wieder neu starten kann.
Ich war heute morgen wieder kurz unterwegs - dieses mal 15 min. Es ist ziemlich schrecklich wie schlecht meine Kondition ist. Ich bin nach den ersten Schritten schon aus der Puste. Kann also nur besser werden. :)
Ich will sehen, das ich jetzt auch wieder ins Fitti komme. Heute habe ich den Tag schon wieder zu sehr rumgetrödelt. Ich nehme es mir für morgen vor!

Hier sind ein paar Beweisbilder von heute morgen ;)




Montag ist heute ein Dienstag :)

Montags ist immer ein wichtiger Tag für mich. Da muss ich mich nach dem Wochenende immer neu sortieren und die Woche planen. In der Regel geht dafür der Vormittag bei drauf. Besonders schlimm ist es nach so einem Wochenende wie das letzte. Da bin ich dann so vollkommen raus aus dem Alltagstrott und finde nur schwer wieder rein.

Die kommende Woche ist so kurz. Sie beginnt mit dem Dienstag und endet für mich schon am Donnerstag. Am Freitag fahre ich zu einem Seminar nach Berlin. Bin gespannt wie das wird.
So fehlt mir diese Woche etwas an Zeit.

Gedanken zur letzten Woche:
Naja. War jetzt nicht so berauschend.
Nach Ostern traue ich mich erstmal nicht auf die Waage.
Für die Hausarbeit habe ich quasi nichts getan.
Gut war die Sprechstunde mit meinem Prof. Das Thema steht.

Die kommende Woche:
Kurz.
Aber auch Zeit um was zu schaffen.
Keine besonderen Ereignisse.

Endlich Ostern vorbei!

Endlich ist Ostern wieder vorbei. Ostern war schön. Das Wetter war ja super. An zwei Tagen waren wir mit Freunden grillen, am Sonntag Osterbesuch bei den Eltern von meinem Schatz und gestern noch auf dem Mittelaltermarkt.

Geschafft habe ich aber für die Uni nichts und viel zu viel gefuttert.
schön, also das jetzt wieder alles geregelt läuft und ich mich auf meine Ziele wieder konzentrieren kann.